Zum Hauptinhalt springen
< Wir laden herzlich zum Tag der offenen Tür am Sonntag, den 16.10.2022, ab 10 Uhr ein!
19.10.2022 09:09 Alter: 40 days
Kategorie: News allgemein (SKN & TSZ), News Trendsportzentrum, News Verein (SKN)

Tag der offenen Tür zum 15-jährigen Bestehen des Trendsportzentrum Allgäus in Nesselwang


Am Sonntag, den 16.10. konnten Interessierte das Trendsportzentrum besichtigen. Der Skiklub Nesselwang (SKN) richtete zum 15-jährigen Bestehen des Zentrums einen Tag der offenen Tür aus. Rund 400 Gäste konnte Martin Haslach, Vorstand des SKN, als Besucher zählen. Unter den Besuchern waren auch die Ehrenvorstände des Klubs Helmut Böck und Karl Schmid. Die Ehrenmitglieder Franz Keller, Olympiasieger von 1968, Michi Greis, Olympiasieger 2006 und Franz Keller, Träger der Verdienstnadel in Gold des BLSV 2017 waren auch vor Ort. Zudem durfte Haslach einige geladene Gäste, Nesselwanger Vereine, befreundete Vereine, Sponsoren und Geburtstagskinder aus dem Klub begrüßen. Die Jubilare werden ab einem Alter von 60 alle fünf Jahre zum Jubilars Treff eingeladen. „Durch Corona konnten die Treffen nicht stattfinden, deshalb kam die Idee, dass wir die Jubilare aus 2020-2022 heute einladen“, so Martin Haslach. Auch ehemalige Gönner und Mitstreiter, die damals für den Bau des Trendsportzentrums waren, nahmen teil. Karl Schmid, der zum Zeitpunkt des Baues Vorstand des SKN war, hielt auch eine kurze Rede, in der er über die Entstehung und die Entwicklung des TSZ erzählte. Willi Hailer von der Bergwacht Nesselwang überreichte einen Rettungs-Rucksack als Geschenk. 

Der SKN bemüht sich stetig das Trendsportzentrum attraktiv zu erhalten. So vergeht kaum ein Tag, an dem das TSZ nicht mit Leben gefüllt ist. Martin Haslach berichtete über Projekte, die umgesetzt worden sind. Beispielsweise wurden mehr als 30 Sponsoren gewonnen, der Stadel wurde angebaut, ein neuer Zaun wurde am Schießstand installiert, eine PV-Anlage auf dem Dach installiert, der Schanzentisch wurde in eine Aussichtsplattform umgewandelt, ein Glasdach wurde am TSZ angebracht und ganz neu: zwei Wallboxen zum Laden der E-Autos gingen in Betrieb. Der Vorstand lies auch einen kleinen Blick in die Zukunft zu – drei Projekte stehen im Raum. „Der größte Wunsch ist eine Beschneiung der Loipe. Wir wollen das Trendsportzentrum mit Biathlonanlage auch in Zukunft mit Leben füllen. Hierzu haben erste Gespräche stattgefunden. Falls es zur Realisierung kommt, wird es wieder ein Millionenprojekt,“ so Haslach. „Durch immer schneeärmere Winter lässt die Trainingssicherheit zu Wünschen über. Die Biathleten können ihr Komplex-Training nur hier abhalten. Dies ist mittlerweile ein großer Nachteil zu anderen Gauen. Alle weiteren Stützpunkte sind im Besitz einer solchen Anlage“. 

Martin Haslach bedankte sich bei allen ehrenamtlichen Helfern des Klubs, die zum Gelingen des Tages beigetragen haben, bei den Eltern für die Kuchenspenden, Sponsoren, Unterstützer und Christian Zocher, der nach Haslachs Rede das Mikrofon übernommen hat. „Auch bei dir muss man sich bedanken, Martin“, so Zocher. „Du steckst viel Arbeit und Zeit in den Skiklub“. Zocher führte die Besucher/innen durch den Tag.

Aktuell trainieren circa 40 Kinder im alpinen Bereich, 60 erlernen das Langlaufen und rund 30 das Biathlon. Die Alpin-Sportler zeigten vormittags während einer Trainings-Einheit ihr Können und somit ihren Sport. SKN-Sponsor Schlichtling spendete neue Bobby-Cars, die um die Mittagszeit mit dem großen Abschleppwagen übergeben wurden. Die Spannung stieg bei der Biathlon-Staffel. „Warum schießen die kleinen Kinder im Liegen, die Großen aber im Stehen?“, stellte sich Besucher Luis die Frage. Monika Wörle, die Mama von Biathlet Ben, stand zufällig daneben und half weiter. Die Kleinen, also jüngeren Kinder, fangen als „Schnupperer“ an und schießen aufgelegt mit Luftgewähr - das geht natürlich nur im Liegen. Sobald sie älter sind und zu den Schülern zählen (ab S12/13) wird das Stehend-Schießen geübt. Nicht nur die SKN-Sportler zeigten ihr Können – auch die Besucher durften sich beim Bogenschießen an Pfeil und Bogen Testen. Christian Zocher informierte auch über die Biathlon-Schnupperkurse. Diese finden in regelmäßigen Abständen donnerstags statt. Anmeldung und Infos gibt’s online bzw. bei der Tourist-Information Nesselwang. Für Stimmung sorgte auch die große Tombola. Zu gewinnen gab es Preise im Wert von über 2.000 Euro. 400 Lose wurden vom SKN-Nachwuchs, für diese der Erlös auch bestimmt ist, verkauft.

Alle Fotos sind in unserer Bildergalerie "Sonstiges".          

Bericht: Vreni Haslach 

 

Hier klicken zu den Bildern:

https://www.skiklub-nesselwang.de/bildergalerie/?tx_yag_pi1%5Bc1384%5D%5BgalleryUid%5D=4&tx_yag_pi1%5Bc1384%5D%5BalbumUid%5D=145&tx_yag_pi1%5Baction%5D=submitFilter&tx_yag_pi1%5Bcontroller%5D=ItemList&cHash=8638d469a540570cb59eaddfed6ca90b